The Nobody

Nobody_Slider

Eine klassische Figur in einer modernen Kleinstadt. Jeff Lemire schickt die Hauptfigur aus H.G. Wells „The Invisible Man“ in die amerikanische Provinz.

Large Mouth, Heimat des größten Barschs der WeltTHENOBODY_Cover

754 Einwohner leben in der beschaulichen Kleinstadt, die sich selbst über einen riesigen Barsch definiert. Das Leben steht hier still. Das ändert sich als der in Mullbinden gewickelte Wissenschaftler Griffin auftaucht. Der Geheimnis umwitterte Mann schreckt die Gemeinschaft auf. Besonders die junge Vickie ist von dem bandagierten Mann fasziniert. Aus Neugier wird Freundschaft. Als Griffin von seiner Vergangenheit eingeholt wird überschlagen sich die Ereignisse und die Kleinstadtidylle weicht einer Tragödie.

Identität, Paranoia, Einsamkeit und Furcht

In ruhigen Tönen erzählt Jeff Lemire eine rührende Geschichte, die aber auch ein Spiegel der modernen Gesellschaft ist. Runtergebrochen auf eine Kleinstadt führt der Autor gnadenlos die großen Ängste der Gesellschaft auf und trifft den Leser damit hart. Im Mittelpunkt stehen die Fragen nach der persönlichen Identität und der Akzeptanz des Andersartigen. Durch die klassische Figur des Unsichtbaren tarnt Lemire seine Gesellschaftskritik als Science Fiction Stück.

Schwarz, Weiß und Blau

Besonders auffällig ist die reduzierte Kolorierung. So kommt Lemire mit drei Farbtönen aus. Sein Zeichenstil ist ungewöhnlich. Die Figuren wirken krakelig. Dennoch hat der Künstler eine große visuelle Präsenz. So gibt es Sequenzen, in denen ein zu Boden fallendes Blatt über mehrere Panel verfolgt wird. Lemire schafft es auch, den Unsichtbaren glaubhaft nicht zu zeigen. Manche Passagen vermitteln auf einzigartige Weise mehr als mit Worten möglich wäre. Gerade die Ankunft von Griffin und sein Aufenthalt in der Stadt sind interessant umgesetzt. Der Künstler fixiert gerne Kleinigkeiten und lenkt so die Aufmerksamkeit auf Unbedeutendes.

NobodyChemie

Fazit

Überzeugende Graphic Novel, die mit der Erwartungshaltung des Lesers spielt und eine bekannte Figur in einem ungewöhnlichen Kontext zeigt. Intelligente Parabel auf die Entwicklung der modernen Gesellschaft.

Leseprobe

The Nobody von Jeff Lemire ist im Hardcover bei Panincomics erschienen. Umfang 148 Seiten. Preis 19,95€

Marcus Koppers

Author: Marcus Koppers

Durch verschiedene Comicverfilmungen habe ich das Medium relativ spät für mich entdeckt. Seit dem bin ich besonders den Superhelden verfallen. Aber auch alle andere Geschichten die die Eigenheiten des Mediums nutzen können mich begeistern.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*