Nightwing – The Series

Fan-Filme stehen seit geraumer Zeit im Trend und der eine eine oder andere Film könnte locker den Sprung in die Kinos schaffen. Die vor einiger Zeit angekündigte Nightwing Fan-Serie hat inzwischen an Fahrt aufgenommen und die vergangenen Tage gab es neue Infos und Videomaterial zum Kostüm.

Nightwing Suit

Quelle: Twitter

Vor fast genau zwei Jahren, im Juli 2012 veröffentlichten Jeremy Le und Danny Shepherd eine Nightwing Fan-Film, in dem Batmans ehemaliger Sidekick gegen Red Hood antritt. Inzwischen wurde das Video über 1,5 Millionen Mal aufgerufen und erhielt mehr als 10.000 positive Bewertungen. Trotz des Erfolges auf Youtube versprachen die Macher, dass sie ein Sequel erst in Angriff nehmen werden, sofern sie dieses professionell im Stile eines Hollywood Films umsetzten könnten. Nachdem jedoch die MG Studios ihre Unterstützung für ein weiteres Projekt der Filmemacher zugesagt hatten, wurde im selben Jahr die dreiteilige Mini Web-Serie angekündigt, welche im Dezember 2012 über ein Crowdfunding Projekt auf Kickstarter finanziert werden sollte. Im Februar 2014 konnten Jeremy Le und Danny Shepherd die Finanzierung erfolgreich abschließen und starteten die Arbeiten an Nightwing – The Series. Vergangen März wurde dann der erste Trailer veröffentlicht. In der Serie trennte sich Dick Grayson von seinem Mentor Batman und verlässt auch Gotham City. Er beschließt in Bludhaven als Nightwing für Recht und Ordnung zu kämpfen – und das alleine.

Vor ein paar Tagen hat der Director der Serie, Adam Zielinski, ein Zusammenschnitt an Videos seiner Arbeit bis 2014 veröffentlicht. Darin enthalten auch einige neue Eindrücke zur Nightwing-Serie. Welche Szenen in dem Video jedoch tatsächlich aus der kommenden Mini Web-Serie stammen und welche aus anderen Projekten, lässt sich nur schwer sagen.

Nightwing Fan-Film

Kickstarter Teaser

Trailer

Adam Zielinski Portfolio Video auf Vimeo

Daniel Klein

Author: Daniel Klein

Comics, Science Fiction und Videospiele begleiten mich seit meiner Kindheit. Im Nachhinein muss ich mich eigentlich bei meinen Eltern entschuldigen, da ich ich ihnen andauernd irgendwelche Comichefte, Actionfiguren oder Raumschiffe aus den Rippen geleiert habe. Ach und danke Oma, für den GameBoy, durch den ich die Welt der digitalen Unterhaltung betreten und bis heute nicht mehr verlassen habe. Heute bin ich natürlich älter und weiser, aber die kindliche Faszination hat die Jahre überdauert und jetzt bin ich sozusagen Berufs-Nerd. An Comics schätze ich, dass kein anderes Medium eine derartige Erzählkunst, mit einem Mix aus Schrift und Bild in unendlichen Variationen bietet.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*