Krieg der Green Lanterns 1

Als das Green Lantern Corps von einem niederträchtigen Feind unterwandert wird, ist es an einigen Wenigen den Frieden im Universum wiederherzustellen. Doch ihrer Feinde sind die ehemaligen Kameraden im Krieg der Green Lanterns.

Ein Krieg entfacht

Der wahnsinnige Wächter Krona hat alle Entitäten des Emotionsspektrums in seiner Gewalt. Durch einen geschickten Schachzug gelingt es Krona alle Mitglieder des Green Lantern Corps unter seine Kontrolle zu bringen. Nur die Green Lanterns, die schon von Parallax, der Entität der Angst, besessen waren sind immun gegen den Einfluss Kronas. Doch Hal Jordan, Guy Gardner, Kyle Rayner und John Stewart haben ihre Differenzen und wie sollen die Menschen ohne die Kräfte ihrer Ringe gegen die ehemaligen Kameraden des Corps bestehen?

Gelungenes Crossover

Der Erfolg von Green Lantern hat dazu geführt, dass es immer mehr Serien über die grünen Ringträger gibt. Seit dem Brightest Day ist Hal Jordan mit den neuen Wächtern unterwegs. Derweil wird das Schicksal von Kyle Rayner und John Stewart in den Green Lantern Coprs Comics behandelt. Und der ungestüme Guy Gardner darf sich in Green Lantern: Emerald Warriors austoben und in einer Art Undercovermission unerforschte Weltraumsektoren erkunden. Doch eins haben alle Serien gemeinsam: Sie werden vom Krieg der Green Lanterns erfasst.
Dabei ist so ein Crossover eine schwierige Sache. Es sollte sich auch den Lesern erschließen, die manche beteiligte Serie nicht kennen und dennoch sollten sich die Teile am besten nahtlos zusammenfügen. Dies ist den beteiligten Autoren Geoff John, Peter J. Tomasi und Tony Bedard wirklich gut gelungen. Unterstützt werden sie dabei von Paniniredakteur Christian Heiß, der in seinem Vorwort die vorherigen Ereignisse gut zusammenfasst.
Johns und Tomasi haben bereits während Brightest Day zusammengearbeitet und diese Routine hilft den Krieg der Green Lanterns zu einer runden Sachen zu formen. Panini hat bei der Zusammenstellung der Kapitel ganze Arbeit geleistet und die einzelnen Passagen bauen wunderbar aufeinander auf. So entsteht gerade im Sammelband eine äußerst dichte Erzählung, die man besser genießen kann als in der Originalveröffentlichung als Einzelheft.

Home sweet Home Parallax

Die Bedrohung, die zum Krieg der Green Lanterns führt ist konsequent und auch im Kontext der bisherigen Green Lantern Abenteuer überaus stimmig.
Die Rivalität zwischen den einzelnen Green Lanterns wird glaubwürdig dargestellt und die verbalen Auseinandersetzungen sind oftmals unterhaltsam und zum Teil nahezu witzig. Besonders wenn das starke Ego von Hal Jordan auf den Heißsporn Guy Gardner trifft wird kein Blatt vor den Mund genommen. Besonders facettenreich sind auch die zahlreichen außerirdischen Green Lanterns. Hier konnten sich die Künstler regelrecht austoben. Die Zeichnungen sind besonders während der für Green Lantern typischen Weltraumschlachten ansehnlich. Aber auch die ruhigen Szenen sind Künstlern wie Doug Mahnke, Tyler Kirkham und Fernando Pasarin wirklich gelungen. Man nimmt den Figuren die Emotionen und ihre inneren Zweifel ab und kann sich gut in die einzelnen Figuren hineinversetzen.

Fazit

Spannend inzensiertes Crossover, das auch ohne Vorkenntnisse gelesen werden kann. Ein optimaler Einstiegspunkt in die Welt der Green Lanterns. Ausgewogene Mischung von Action und Handlung und einige wirklich unterhaltsame Dialoge erfüllen die Erwartungen an einen Green Lantern Comic zu 100%. Hoffentlich bleibt der Krieg der Green Lanterns auf diesem hohen Niveau.

Leseprobe

Green Lantern Sonderband 28: Krieg der Green Lanterns 1 von G. Johns, P. Tomasi, T. Bedard, D. Mahnke, T. Kirkham, F. Pasarin mit 140 Seiten Softcover erscheint im Panini Verlag. Preis 16,95€

Marcus Koppers

Author: Marcus Koppers

Durch verschiedene Comicverfilmungen habe ich das Medium relativ spät für mich entdeckt. Seit dem bin ich besonders den Superhelden verfallen. Aber auch alle andere Geschichten die die Eigenheiten des Mediums nutzen können mich begeistern.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*