Gratis Comic Tag 2016

Zum sechsten Mal locken Händler und Verlage die Kunden mit Gratis-Comics in die Läden. Doch welche der 34 Titel soll man mitnehmen? Um die Qual der Wahl etwas zu erleichtern, stellt die Micomics Redaktion ihre drei Favoriten vor.

Tarante: Der Gratis Comic Tag steht vor der Tür und wird tatsächlich für mich zum einschneidenden Erlebnis. Erstmalig fehlt mir die Zeit für eine Tour durch Berliner Comicshops. In den vorangegangenen Jahren habe ich immer eine Reihe von teilnehmenden Läden abgeklappert und dabei mehr als nur Gratishefte mitgenommen. Das Stöbern in den Läden, die Fahrten mit den Öffentlichen und das Treffen der Gleichgesinnten, der Schaffenden und vor Allem der Verkäufer macht immer riesig Spaß.

GCT16_Frankenstein_CoverBei 34 Ausgaben fällt eine Auswahl schwer. Es sind auch wieder sehr viele Leseproben dabei. Mir haben gerade immer die Ausgaben mit Zusatzmaterial gefallen. Skizzen, Interviews oder gar komplett Neues erleichterte mir immer die Qual der Wahl. Ich werde wohl an diesem Gratis Comic Tag einen kurzen Abstecher zum Unfug in der Zossener Strasse in Berlin-Kreuzberg machen. Übrigens ist Inhaber Bert Henning auch als Zeichner in der Ausgabe von Undergroundcomix vertreten. Unter dem Titel „Happy Birthday, Frankenstein!“ erwartet einem in dieser Anthologie mit Sicherheit ein abwechslungsreicher Mix aus Horror und abgründigen Humor. Neben Bert haben sich mehr als ein Dutzend Künstler in diesem Heft verewigt. Das wird krude, kurzweilig, kongenial und war bei diesem Haufen sicher auch eine organisatorische Katastrophe. „Es lebt!“ Das könnte glatt das Motto des Verlages werden. Wiederbelebt erfreut sich das Magazin großer Beliebtheit und hat Kultstatus. Wer bisher noch nicht die Chance hatte mal in U-Comix reinzuschauen, der kann hier getrost zugreifen.

GCT16_Zombie_Terror_CoverWeil es wunderbar dazu passt und ich an den Weissblech-Heften auf Reisen im Bahnhofskiosk nie ohne Kauf vorbeikomme, muss „Zombie Terror“ auch als Zwischenmahlzeit dienen. Das kürzlich erschienene 2. Sonderheft zu dieser Reihe war mehr als köstlich, habe ich viel zu schnell verschlungen und will mehr. Der Deutsche hat halt eine ganz andere Sicht auf den Umgang mit Untoten gegenüber dem allgegenwärtigen, typischen Zombiemainstream aus dem amerikanischen Raum. Vom Kloß im Hals zum herzhaften Lachen reicht oft ein Panel Abstand. Daher rein in den fiktiven Warenkorb. Genereller Tipp für Touren ist die Checkliste. Bei 34 Heften verliert ihr bereits nach dem zweiten Laden die Übersicht. Ich schweife schon wieder ab. Üblich sind bei den Läden 3-5 Ausgaben, also fehlt meinerseits noch mindestens ein Pflichtheft. Mehr ist Bonus. Da erstmalig keine Simpsons Ausgabe beim Gratis Comic Tag dabei ist fiel meine Wahl schwer. Meine Madame machte mich mit unserer Haushaltszusammenführung erst zum Simpsons-Komplett-Sammler, dann zum Süchtigen. Die Hefte hatten gerade durch ihre Cover und inhaltliche Themenwahl etwas Besonderes, auch wenn es nicht immer neue Inhalte waren.

GCT16_Beat_Comix_CoverNach genauerer Betrachtung siegt Beatcomix. Die Seite des Gratis Comic Tag bezeichnet die „Beatcomix Wundertüte“ als eigene Comicwelt des Dresdner Zeichners Ivo Kircheis. Bisher vollkommen an mir vorbeigegangen. Ein simples Cover mit verschiedenen, teils anarchisch wirkenden Charakteren. Alles ein wenig Underground, nen bissl Punk. Da will ich reinblättern und geht es beim Gratis Comic Tag nicht genau darum? Auch mal neue Sachen anschauen. Nun gut, ich wirke da jetzt nicht gerade vorbildlich, denn U-Comix hab ick beim Unfug im Abo. Was sonst! Auf Reisen bin ich in letzter Zeit häufig, da kann man auch fast von einem Weissblech Abo sprechen und somit bleibt Beatcomix als einzige Neuheit für mich übrig. Carlsen, Cross Cult und Panini Ausgaben stehen grundsätzlich als Normalausgaben auf dem Prüfstand. Genauer sollte man die Entwicklung von Dani Books und Popcom im Auge behalten. Das Verlagsprogramm ist vielfältig und nicht immer auf den Mainstream zugeschnitten. Hier kann man die eine oder andere Perle entdecken. „Ei8t“ von Popcom und „Rat Queens“ von dani books sind mit Sicherheit einen Blick Wert.

Daniel Klein: Zwei der diesjährigen Gratis Comics kommen allein Aufgrund ihrer Autoren auf meine Liste. Da wäre „Eight“, einer der beiden Popcom Titel, welcher mich nicht nur durch seine Zeitreisegeschichte und dem Artwork von Mike Johnson anspricht, sondern auch dadurch, dass die Story aus der Feder von Rafael Albuquerque stammt, der mich vor allem durch seine Arbeit an American Vampire mitreißen konnte. GCT16_Stand_on_Guard_CoverDer zweite Titel ist Cross Cults „We Stand on Guard“, geschrieben von Brian K. Vaughan, dessen Geschichten ich immer gerne lese und von Steve Skroce gezeichnet wird. Ein dystopisches Setting, riesige Roboter und ein versprochener Fokus auf die Entwicklung der Charaktere wecken mein Interesse noch mehr. Außerdem war das Cover des Titels, das erste welches mich auf der Webseite der Gratis Comic Tags direkt angesprochen hat. Der dritte Titel im Bunde ist „Zombie Terror“ von Weissblech. Wie schreiben die Jungs vom Verlag bereits in der Beschreibung zum Gratis Comic Tag Heft: Zombies gehen immer!

Unter all den anderen Heften würde mich nur noch „Kiste“ interessieren, aber den Band von Reprodukt habe ich bereits und kann die wunderschöne Geschichte um Mattis und Kiste nur jedem empfehlen.

Marcus Koppers: Ich versuche den Gratis Comic Tag zu nutzen, um Comics abseits meiner normalen Interessen zu entdecken. Deshalb lasse ich dieses Jahr auch das Marvel Super Heroes Heft links liegen obwohl Spider-Man in einem interstellaren Zirkus inklusive Gastauftritten der Avengers und der Guardians of the GCT16_Rat_Queens_CoverGalaxy sehr verlockend klingt. Stattdessen werde ich mir Corto Maltese “Die Leopardenmenschen vom Rufidschi” aus dem Schreiber und Leser Verlag ansehen. Vor Jahren habe ich die berühmte Südseeballade von Hugo Pratts Matrosen gelesen. Nun ist der richtige Zeitpunkt, um festzustellen, ob die schicke Gesamtausgabe einen Weg ins heimische Regal finden sollte.
Außerdem sollte man Rat Queens mal genauer unter die Lupe nehmen. Der Titel wurde im Internet schon des öfteren lobend erwähnt. Gut zu wissen, dass dani books die Fantasy-Serie mit solch interessanten Figuren wie einer Rockabilly-Elfenmagierin oder einer Hipster-Zwergenkämpferin auf den deutschen Markt bringt.
Last but not least landet Chuck Palahniuks exklusive Kurzgeschichte zur Fortsetzung von Fight Club in meiner Comictüte. Der Film hat mich damals auch wegen des überraschenden Finales stark beeindruckt. Ich bin gespannt was der Autor mit dem neuen Medium anstellt. Mit  Cameron Stewart hat er einen fähigen Zeichner an Bord, der bereits bei B.U.A.P. bewiesen hat, dass er auch verrückte Konzepte gelungen zu Papier bringen kann.

Der Gratis Comic Tag findet am 14.05.2016 in vielen Comicläden statt. Eine Übersicht der teilnehmenden Händler gibt es auf gratiscomictag.de
Marcus Koppers

Author: Marcus Koppers

Durch verschiedene Comicverfilmungen habe ich das Medium relativ spät für mich entdeckt. Seit dem bin ich besonders den Superhelden verfallen. Aber auch alle andere Geschichten die die Eigenheiten des Mediums nutzen können mich begeistern.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*