Gotham Central 2

Greg Rucka und Michael Lark fokussieren im zweiten Band der preisgekrönten Serie über die Polizei von Gotham City Renee Montoya und ihre komplizierte Beziehung zu Harvey Dent besser bekannt als…Two Face.

Oh wie schwer ist so ein Doppelleben

Der freigesprochene Vergewaltiger Marty Lipari will sich an Renee Montoya, der Polizistin, die ihn verhaftet hat, rächen. Die Klage wegen Körperverletzung scheint nur die Spitze des Eisberges zu sein. Nach und nach wird Montoyas Leben zur Hölle. Gotham_Central_2_SoftcoverEs tauchen Fotos auf, die Montoya mit ihrer Freundin Daria Hernandez in einem intimen Moment zeigen. Anscheinend wurden die Bilder von einem Privatdetektiv gemacht, den Lipari engagiert hat. Montoyas sorgfältig aufgebautes Scheinleben bröckelt und durch das Outing verliert sie sogar den Rückhalt in der Familie. Als dann Lipari mit Montoyas Waffe ermordet wird, steht Sie mit dem Rücken zur Wand. In dieser schweren Zeit hält nur noch Two-Face zu Montoya. Doch welchen Plan verfolgt Batmans doppelgesichtiger Gegner wirklich?

Voller Dramatik und Emotionen

Greg Rucka ist dafür bekannt, seine Figuren über einen längeren Zeitraum zu formen. Er hatte bereits früher Geschichten mit der toughen Renee Montoya erzählt. So traf sie bereits während des Batman-Events Niemandsland auf Two-Face. Seit diesen Tagen haben die beiden eine besondere Beziehung, die auch für Gotham Central von Bedeutung ist. Aus diesem Grund hat Panini Comics zwei frühere Geschichten von Rucka mit in diesen Band gepackt. Die zusätzlichen Kapitel sind wichtig,Gotham_Central_2_Szene um das vielschichtige Verhältnis der Hauptfiguren zu begreifen. Rucka erzählt eine packende Krimigeschichte, in der es vor allem um die Probleme in dem anstrengenden und von Männern beherrschten Sujet der Polizei geht. Die Handlung spielt zwar in Gotham, aber anders als die Stadt braucht Rucka den dunklen Ritter nicht. Daher taucht Batman nur für einen kurzen Moment auf. Eine Szene, die die dichte und emotional aufreibende Atmosphäre mehr stört, als dass sie die Handlung wirklich vorantreibt. Interessant sind auch die vielen Figuren, die der Autor mit einer eigenen Persönlichkeit ausstattet. In Gotham Central wirkt niemand eindimensional;Gotham_Central_2_Hardcover jeder hat eine eigene Geschichte und persönliche Probleme. Dadurch wirkt dieser Comic sehr real.

Besonnen gezeichnet

Künstler Michael Lark verzichtet bewusst auf große Actionsequenzen. Er unterstützt den Autor lieber und unterstreicht durch ruhige Bilder mit Fokus auf die Figuren den realistischen Erzählton von Greg Rucka. Die matten Farben ergänzen den ruhigen Strich von Lark und komplettieren die atmosphärische Visualisierung. Lark spielt gekonnt mit Perspektive und Körpersprache und lässt die Figuren so ganz unterschwellig ein breites Spektrum an Gefühlen transportieren. Lark wirkt geradezu wie ein Regisseur, der aus seinem Ensemble einen Glanzleistung herauskitzelt.

Fazit

Spannende Kriminalgeschichte, die viele Probleme aus dem harten Polizeialltag thematisiert. Renee Montoya wird hier zu einer vielschichtigen und glaubwürdigen Figur, an deren Seite man bei all den Intrigen und Manipulationen sogar mitleidet.

zur Leseprobe
Gotham Central 2 von Greg Rucka und Michael Lark ist bei Panini Comics im Soft- und Hardcover erschienen. Umfang 172 Seiten Preis: 16,99€ (SC) 25,00€ (HC)
Marcus Koppers

Author: Marcus Koppers

Durch verschiedene Comicverfilmungen habe ich das Medium relativ spät für mich entdeckt. Seit dem bin ich besonders den Superhelden verfallen. Aber auch alle andere Geschichten die die Eigenheiten des Mediums nutzen können mich begeistern.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*