Flash 7

Robert Venditti und Van Jensen läuten eine neue Flash-Ära ein. Mit dabei: der zu allem entschlossene Flash der Zukunft, Barry Allen und Wally West.

Wo ist die Zeit geblieben?

Flash_7_CoverCentral City erholt sich langsam vom Angriff des Crime Syndicates. Die Polizei setzt alles daran, das Vertrauen der Bürger zurückzugewinnen und die unzähligen offenen Fälle abzuschließen. Barry Allen wird zu einer Routinebefragung geschickt und kommt einer Verschwörung auf die Spur. Irgendjemand nutzt gestohlene Waffen von Superschurken, um damit Verbrechen zu begehen. Klingt nach einem Fall für Barry Allens Alter Ego Flash. Doch irgendwas stimmt nicht mit seinen Kräften. Zu allem Überfluss soll er sich auch noch um Wally, den Neffen von Iris West kümmern, der zusehends auf die schiefe Bahn gerät. 20 Jahre in der Zukunft beschließt Flash unterdessen in der Zeit zurückzureisen und ein großes Unheil zu verhindern. Dazu muss er nur sich selbst aufhalten.

Neuer Autor mit alten Ideen

Robert Venditti hat nach dem Weggang von Geoff Johns die Welt von Green Lantern ordentlich auf den Kopf gestellt. Eine seiner größten Neuerungen war die Offenbarung, dass die Ringenergie der Green Lanterns endlich ist und das Ende des Universums droht, wenn die Weltraumpolizei weiterhin rücksichtslos die Ressourcen verschwendet. Es scheint, als hätte dieses Konzept dem Autor selbst so gut gefallen, dass er es jetzt ebenfalls auf den roten Flitzer anwendet. Je öfter Flash die Speedforce nutzt, desto mehr schädigt er die Zeit. Dabei steuert man sogar auf eine so große Katastrophe zu, dass Flash selbst durch die Zeit zurückreist, um sich aufzuhalten.Flash_7_Future_Flash Dabei macht der zukünftige Flash an vielen Stationen halt, um die Zukunft zu einem besseren Ort zu machen. Für den Leser wird die Reise durch die Zeit zu einem Stelldichein von Flashs beliebtesten Gegnern. Man trifft auf Captain Cold, Gorilla Grodd und den Mirror Master.
In der Gegenwart bekommt der Leser die gewohnte Mischung aus Tatortuntersuchung und klassischer Polizeiarbeit im besten CSI-Stil und rasanter Superheldenaction.

Gestatten, Wally West

Außerdem führen Venditti und Jensen Wally West in das New52 Universum ein. Wally West war früher jahrelang der jugendliche Sidekick von Barry Allen und im legendären gelben Kostüm als Kid Flash unterwegs. Als Barry Allen in der Crisis on Infinite Earths sein Leben opferte, trat Wally West in die Flash_7_Wally_WestFußstapfen seines Idols und wurde der neue Flash. Jahre später brachte Geoff Johns in der Serie Flash:Rebirth Barry Allen zurück. Seit dem Neustart war Wally West komplett aus dem DC-Universum verschwunden. Der nun wieder eingeführte Charakter hat deutlich andere Züge als der Musterknabe aus der alten Welt. Es bleibt abzuwarten, welche Pläne die Autoren mit dem neuen veränderten Wally verfolgen.

Ein schneller Strich

Dank des dynamischen Artworks von Brett Booth schmerzt der Abschied von Francis Manapul als Zeichner nicht so stark, wie erwartet. Dass der Texaner einen glaubwürdigen Speedster zeichnen kann, hat er bereits mit Kid Flash bei den Teen Titans bewiesen. Seine Arbeit am schnellsten Mann der Welt überzeugt durch eine detaillierte Welt und einige wirklich beeindruckende Actionsequenzen. Teilweise scheint es so, als würden die Panel durch die Wucht der prügelnden Helden durch die Gegend wirbeln.

Fazit

Obwohl Vendittis Idee lediglich eine Variante seiner Green Lantern Geschichte ist, bietet der Auftakt genügend Ideen, um den Leser neugierig zu machen. Das neue Kreativteam hält das hohe Niveau ihrer Vorgänger und versprüht trotzdem genügend eigenständiges Flair.

zur Leseprobe

Flash 7 von Robert Venditti, Van Jensen, Brett Booth, Ron Frenz ist bei Panini Comics im Softcover erschienen. Umfang 108 Seiten Preis 12,99€
Marcus Koppers

Author: Marcus Koppers

Durch verschiedene Comicverfilmungen habe ich das Medium relativ spät für mich entdeckt. Seit dem bin ich besonders den Superhelden verfallen. Aber auch alle andere Geschichten die die Eigenheiten des Mediums nutzen können mich begeistern.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*