DC Comics Superhelden Deck-Building Game

Acht Superschurken haben sich zusammengetan und bedrohen mal wieder das Wohl der Menschheit. Um sie aufzuhalten, benötigt man Helden und eine Hand voll Karten.

Werde zum Teil der Justice League

In diesem Deck-Building Game schlüpft man in die Rolle eines Superhelden aus der Justice League. Dabei stehen alle Helden der New52-Inkarnation der Gerechtigkeitsliga zur Verfügung. Jeder Held hat andere Fähigkeiten, die sich auf die Taktik und Spielweise auswirken. So darf zum Beispiel Flash aufgrund seiner Geschwindigkeit anfangen. Batman hingegen bekommt Bonuspunkte, wenn er Ausrüstungsgegenstände im Kampf gegen das Böse benutzt. Neben den Helden gibt es fünf Kartenarten, die das Hauptdeck bilden. Jede Karte hat einen Kaufwert. Der Spieler versucht durch geschicktes kaufen neuer Karten sein eigenes Deck kontinuierlich zu verbessern. Dabei haben einige Karten Effekte, die das eigene Deck stärken oder das Deck der anderen Spieler schwächen. Das Ziel dabei: so viel Power auf die Hand zu bekommen, um die gefährlichen Oberschurken zu besiegen.deck_building_game_runde Wenn sich der Staub gelegt hat, wird abgerechnet und die Spieler ermitteln den Sieger der Partie.

Wenn man es begriffen hat, dann läuft es flüssig

Gerade zu Beginn ist man von der schieren Masse an Effekten überfordert. Nahezu jede Karte wirkt sich irgendwie aus und immer wieder kann es passieren, dass man im Eifer des Gefechts vergisst, eine Besonderheit auszuführen oder zu beachten. Hinzu kommt noch, dass der Spielablauf in der Anleitung kompliziert erklärt wird. Hier bieten sich zahlreiche „How-To-Play“-Videos auf Youtube an, um den grundsätzlichen Ablauf zu verstehen. Mit der Routine kommt auch der Spielspaß an den Tisch. Wenn alle Spieler die grundsätzlichen Mechaniken verinnerlicht haben, geht das Spiel flüssig von der Hand und man kann verschiedene Taktiken variieren. Dies sorgt für Abwechslung und lässt so schnell keine Langeweile aufkommen. Die finale Abrechnung fordert von den Spielern noch einmal hohe Aufmerksamkeit, denn einige Karten ändern ihren Wert abhängig von anderen Kartenkonstellationen.

Hübsch anzusehen, aber schwer lesbar

Die Karten sind modern gestaltet und zeigen zahlreiche Figuren und Gegenstände aus dem DC Universum von namhaften Künstlern. Viele Abbildungen sind Comics der New52-Ära entnommen. Darüber freut sich das Auge des geneigten Comicfans. Die Schrift ist jedoch teilweise recht klein, sodass die Lektüre der Karteneffekte manchmal etwas mühsam ist. Insgesamt besticht das Spiel jedoch durch eine Gestaltung, die sich an das Ursprungsmedium anlehnt und so den Fans die gewohnte Optik bietet.

Fazit

Wenn man die ersten Hürden genommen hat, wird man mit einem gut ausbalancierten Spiel belohnt, dass durch viele Varianten für Abwechslung sorgt. Je nachdem, welchen Helden man verkörpert, ändert sich die persönliche Taktik und der Glücksfaktor bleibt angenehm gering. Wer sich mit der Spielmechanik des Deck-Aufbaus anfreunden kann, wird mit der DC Superheldenversion seine Freude haben.

DC Comics Superhelden Deck-Building Game ist im Kosmos Verlag erschienen Preis: 26,99€
Marcus Koppers

Author: Marcus Koppers

Durch verschiedene Comicverfilmungen habe ich das Medium relativ spät für mich entdeckt. Seit dem bin ich besonders den Superhelden verfallen. Aber auch alle andere Geschichten die die Eigenheiten des Mediums nutzen können mich begeistern.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*