Code Geass Lelouch of the Rebellion auf Blu-Ray

CG_Banner

Seit letztem Jahr ist Lelouchs erbitterter Kampf um eine friedliche und gerechte Welt nun auch in Deutschland in HD verfügbar. Mit etwas „Verspätung“ haben wir uns für euch die Blu-Ray Version der ersten Staffel angeschaut.

All hail Britannia

Im Jahr 2010 der britannischen Thronbesteigung, erklärt das Heilige Britannische Reich Japan den Krieg. Die japanische Armee hat den neuen britanischen Mechas, den Knightmare Frames,  nichts entgegen zu setzten und verliert im Handumdrehen den Krieg. Das Land wird in Area 11 umbenannt und steht von nun an komplett unter der Kontrolle der Eroberer. Die Japaner werden nur noch Elevens genannt  und müssen ein Leben als Bürger zweiter Klasse führen. Sieben Jahre sind seit diesen Ereignissen vergangen.

Die Geschichte von Code Geass dreht sich um den Schüler Lelouch Lamperouge. Eigentlich heißt er Lelouch vi Britannia und ist der Sohn des britannischen Herrschers Charles zi Britannia. Nach der Ermordung seiner Mutter Königin Marianne und der schweren Verwundung seiner Schwester Nunnally, die seit diesem Vorfall blind und querschnittsgelähmt im Rollstuhl sitzt, wurden beide noch vor dem Krieg ins Exil nach Japan geschickt. Er und seine Schwester überlebten den Krieg und Leben seitdem unter falschem Namen in einem Nebengebäude der Ashford-Akademie, wo er auch zur Schule geht.

Eines Nachmittags wird Lelouch, während er gerade mit seinem Freund Rivalz unterwegs ist, ausversehend in eine Aktion des japanischen Wiederstands verwickelt. Währenddessen trifft er auf seinen alten Kindheitsfreund Suzaku Kururugi, der inzwischen als Britannier-Ehrenhalber in der Armee dient. Beide befreien eine junge Frau namens C.C. aus dem Wrack eines Terroristenlasters. Nachdem Suzaku von Soldaten angeschossen und ohnmächtig wurde, verleiht C.C., kurz bevor ihr in den Kopf  geschossen wird Lelouch das sogenannte Geass. Mit dieser Fähigkeit kann er anderen Personen seinen Willen aufzwingen. Getrieben von seinem Hass auf Britannien, übernimmt er die Kontrolle über die Terroristen und kann der Armee so großen Schaden zufügen. In den Wirren des Kampfes kann er bis zu seinem Bruder Prinz Clovis, dem General Gouverneur von Area 11, vordringen und diesen töten.

Da die britannische Armee keine Ahnung hat wer den Prinzen ermordet hat, muss Suzaku als Sündenbock herhalten. Er soll von einem Gericht zum Tode verurteilt werden. Dies möchte Lelouch nicht zu lassen. Mit der Hilfe des japanischen Widerstands  und getarnt als Person namens Zero übernimmt er die Verantwortung am Tod des Prinzen und kann seinen Freund befreien. Zero möchte das Suzaku auf die Seite des Wiederstandes ziehen. Dieser weigert sich jedoch, da er das System nicht durch Gewalt sondern durch friedliche Änderungen von innen heraus verändern möchte.

Kurz darauf gründet Zero aus dem japanischen Wiederstand heraus die Schwarzen Ritter, eine Armee der Gerechtigkeit und Gleichheit. Damit erklärt er dem Heiligen Britannischen Reich quasi den Krieg.

AV_Code_Geass_KV

Beste Freunde, schlimmste Feinde

Die vielen Charaktere zeichnen sich besonders durch ihre doch sehr glaubhaften und unterschiedlichen Persönlichkeiten aus. Besonders gelungen finde ich die Beziehungsverflechtungen zwischen den verschiedenen Charakteren. Drei der meiner Meinung nach wichtigsten Figuren möchte ich kurz vorstellen.

Lelouch ist ein sehr hilfsbereiter und intelligenter Schüler. Seit dem Mord an seiner Mutter und dem Angriff Britannias auf Japan, verachtet er die königliche Familie. Mit der Kraft seines Geass versucht er als Zero und mit der Hilfe seiner schwarzen Ritter eine bessere und gerechtere Welt für seine Schwester zu erschaffen. Um sein Ziel zu erreichen, ist ihm jedes Mittel recht. Seine größte Schwäche ist es, dass er seine Gegner gerne unterschätzt.

Suzaku ist der Sohn des letzten japanischen Ministerpräsidenten. Er ist seit seiner Kindheit gut mit Lelouch befreundet. Nach dem Krieg verlieren sich beide aus den Augen. Während Lelouch seine Rache an seiner Familie plant, versucht er sich mit dem System zu arrangieren und tritt der Armee bei. Sein großes Ziel ist es, friedliche Reformen durchzusetzten und so die Situation für alle zu verbessern. Jedoch hat auch er ein dunkles Geheimnis, das ihn seit seiner Kindheit verfolgt. Als Pilot des weisen Knigtmares Lancelot wird er zu einem der erbittertsten Gegner Zeros.

Über C.C. ist relativ wenig bekannt. Es wird aber relativ schnell klar, dass sie Unsterblich ist. Nach dem sie Lelouch das Geass gegeben hat, hält sie sich ständig in seiner Nähe auf und hilft ihm in seinem Kampf. Sie bezeichnet sich gerne als seine Komplizin. Um die wahre Identität von Zero zu schützen, muss sie des Öfteren selber in diese Rolle schlüpfen. Ihre wahren Motive bleiben aber im Dunkeln.

Schauen wir mal genauer hin

Die Geschichte des Autors Ichiro Ohkouchi wird auf einem durchgehend hohen und spannenden Niveau erzählt. Die 25 Episoden umfassende erste Staffel lässt sich gut in zwei Handlungsstrenge trennen. Im ersten wird dem Zuschauer gezeigt wie Lelouch mit Hilfe seines Geass die schwarzen Ritter gründet. Die zweite Hälfte erzählt wie sich die schwarzen Ritter zu einem ernst zu nehmenden Gegner für das britannische Reich entwickeln. Das ganze mündet abschließend  in einem offenen Konflikt um die Stadt Tokyo.

Produziert wurde der Anime vom Studio Sunrise, weitere Werke dieses Studios sind z.B. Mobile Suite Gundam oder Inu Yasha. Das Charakter-Design ist aus der Zusammenarbeit des Studios CLAMP und Takahiro Kimura entstanden. Das Design zeichnet sich besonders durch die ziemlich schmal und lang gezeichneten Charaktere aus. Nur das Design des Königs unterscheidet sich von den anderen. Er ist um einiges gewaltiger gezeichnet und vermittelt daher eine enorme Autorität.

Der Soundtrack bietet für jede Situation die passende musikalische Unterstützung. Es wird das komplette Spektrum von schneller und wilder Musik für Action-Szenen bis hin zu langesamen und ruhigen Stücken für die mehr Gefühlsbetonten-Szenen  abgedeckt.

Inhalt der Blu-Ray Box

Die Blu-Ray Version von Code Geass Staffel 1 gibt es nur in einer Gesamtausgabe zu kaufen. Für den doch etwas happigen Preis von ca. 100€ bekommt man aber einiges geboten. Verpackt ist die gesamte Staffel im eleganten Sammelschuber. Dieser ist auf der Vorderseite mit einem Artwork von Lelouch, Suzaku und desen Knightmare Frame verziert. Auf der Rückseite sind die üblichen Infos wie Story-Zusammenfassung, Laufzeit und Sprachen zu finden.

Im Schuber befinden sich zwei Amaray-Boxen mit den Blu-Rays, auch hier finden sich auf dem Cover wieder Bilder der verschiedenen Charaktere,  und ein 144 Seiten starkes Artbook, welches mir besonders gut gefallen hat. Neben den üblichen Konzeptzeichnungen beinhaltet  es jede Menge Hintergrundinformationen zur Produktion, Interviews mit den wichtigsten Personen, Episoden Zusammenfassungen mit Kommentaren und schematische Darstellungen über die Beziehungen der einzelnen Charaktere zueinander.

Ob und wie sich das Bild gegenüber der DVD-Version verbessert hat kann ich an dieser Stelle leider aufgrund der fehlenden Vergleichsmöglichkeit nicht bewerten. Jedoch kann ich sagen, dass man dem Anime das Alter schon etwas ansieht. Das Bild sieht generell nicht ganz so scharf und klar aus, wie man es von neueren Produktionen gewohnt ist, macht aber dennoch einen guten Eindruck.

Neben der deutschen findet man noch die japanische sowie die französische Sprachausgabe auf den Discs. Entschiedet man sich für die japanische Fassung hat man die Wahl zwischen deutschen, französischen  oder niederländischen Untertiteln.

Die deutsche Synchronisation zählt für mich als ein Paradebeispiel wie man einen Anime zu synchronisieren hat. Das Studio VSI-Berlin hat eine sehr gute Arbeit abgeliefert. An dieser Stelle möchte ich noch erwähnen, dass Lelouch von Nico Sablik gesprchen wird, derselben Person die auch Captain James T. Kirk in den neuen Star Trek Filmen seine Stimme leiht.

20131105-DSC_0701

Fazit

Code Geass ist der Beweis, dass auch Animes eine anspruchsvolle und spannende Story mit interessanten Charakteren erzählen können. Besonders gelungen finde ich den Konflikt zwischen Lelouch/Zero und Suzaku. Dieser lässt sich gut mit das Richtige tun oder etwas Richtig tun umschrieben beziehungsweise inwieweit rechtfertigt der Zweck die Mittel. Das Produktionsteam  hat es geschafft eines der besten Beispiele der Anime-Kunst zu erschaffen. Ich bin gespannt, wie die Handlung in der zweiten Staffel zum Abschluss gebracht wird.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei Kazé für das zur Verfügung gestellte Musterexemplar bedanken.

Quick Facts:

Name: Code Geass Lelouch of the Rebellion

Episoden Anzahl: 25

Laufzeit: ca. 625 min

Sprache: Deutsch, Japanisch, Französisch

Untertitel: Deutsch, Französisch, Niederländisch

Extras: Artbook

André Krenn

Author: André Krenn

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*